Bedroht – Hans Koppel

bedroht-B-200x300

 

 

 

 Psychologische Hochspannung aus Skandinavien!

 

 

 

 

Zum Inhalt:

Als Anna Erik in einer Bar kennenlernt, glaubt sie an einen harmlosen Flirt. Und so geht sie, anfangs zwar zögerlich, dann aber zunehmend interessiert, auf seine Avancen ein. Erik sieht sehr gut aus, und es schmeichelt ihr, dass er um sie wirbt. Aber Anna ist verheiratet, und sie hat ein Kind. Trotzdem landet sie in Eriks Bett. Als sie sich am nächsten Morgen verabschieden, ist Anna sicher, Erik nie wiederzusehen. Darin irrt sie gewaltig.

Rezension:

Das Cover lässt Schlimmes erahnen. Anna, die Protagonistin, machte auf mich einen sehr sympathischen Eindruck. Sie lebt mit ihrer kleinen Familie ein bodenständiges Leben, liebt ihren Job und begeht dann doch den schlimmsten Fehler ihres Lebens!

Auf einem Wochenendseminar mit ihren beiden Kolleginnen vom Familienjournal lernt sie den attraktiven Erik kennen. So ganz gegen ihre Wertevorstellung landet sie in Eriks Bett. Anna hält den Seitensprung für einen einmaligen Fehltritt, doch sie hat die Rechnung ohne den Liebhaber gemacht.

Zunächst beginnen Eriks Avancen harmlos. Doch nach und nach wird er immer aufdringlicher und verschafft sich sogar Zutritt in ihr Haus. Er schleicht sich in ihr Privat- und Familienleben und gibt keine Ruhe. Anna weiß weder ein noch aus. Und so vertraut sie sich ihrer Mutter an und begeht damit einen folgenschweren Fehler.

Das Buch hat mich nicht mehr losgelassen. Der Schreibstil ist einfach und flüssig, die Kapitel kurz und übersichtlich. Ich habe gelesen, gelesen, gelesen, weil ich immer wissen musste, wie es weiter geht. Nur eine kleine Stelle war dann für meinen Geschmack etwas zu brutal, aber die konnte man gut überspringen und sich seine eigene Vorstellung machen.

Der kontinuierliche Spannungsaufbau macht den Leser zu einem Getriebenen, der immer weiter in den Strudel reingerissen wird. Meiner Meinung nach, nach langer Zeit nochmal ein richtig guter Psychothriller!

Details:

Bedroht von Hans Koppel
Thriller
Übersetzung: Rüegger, Lotta; Wolandt, Holger
Originaltitel: Kom ska vi tycka om varandra
Verlag: Heyne (2014)
Sprache: Deutsch
Kartoniert, 432 S.
ISBN-13: 978-3-453-43778-4
Meine Bewertung: 

        
        

Schreibe einen Kommentar