The girl before – Sie war wie du. Und jetzt ist sie tot – JP Delaney

The Girl BeforeSie war wie du Und jetzt ist sie tot von JP Delaney

Manchmal habe ich das Gefühl, dass ich nicht allein bin. 

Manchmal glaube ich, dass dieses Haus mich beobachtet.

Etwas muss hier geschehen sein. Etwas Schreckliches.

 

 

 

Zum Inhalt:

Nach einem Schicksalsschlag braucht Jane dringend einen Neuanfang. Daher überlegt sie nicht lange, als sie die Möglichkeit bekommt, in ein hochmodernes Haus in einem schicken Londoner Viertel einzuziehen. Sie kann ihr Glück kaum fassen, als sie dann auch noch den charismatischen Besitzer und Architekten des Hauses kennenlernt. Er scheint sich zu ihr hingezogen zu fühlen. Doch bald erfährt Jane, dass ihre Vormieterin im Haus verstarb – und ihr erschreckend ähnlich sah. Als sie versucht, der Wahrheit auf den Grund zu gehen, erlebt sie unwissentlich das Gleiche wie die Frau vor ihr: Sie lebt und liebt wie sie. Sie vertraut den gleichen Menschen. Und sie nähert sich der gleichen Gefahr.

Rezension:

Emma und Jane, zwei Frauen, zwei Schicksale und doch sehr eng miteinander verbunden.

Vergangenheit

Nach einem traumatischen Erlebnis möchte Emma am liebsten alles hinter sich lassen und ein neues Leben beginnen. Nachdem sie und ihr Freund Simon schon seit Wochen vergeblich im teuren London nach einer passenden Wohnung suchen, überrascht der Makler sie auf einmal mit einem hochmodernen Haus in der Folgate Street. Sehr minimalistisch eingerichtet, aber mit einer ganzen Menge an strengen Regeln.

Gegenwart

Auch Jane hat einen schweren Schicksalsschlag zu verkraften, denn ihr Leben ist ziemlich aus den Fugen geraten. Umso erfreuter ist sie, als sie den Zuschlag für ein preisgünstiges, hochmodernes Haus in der Folgate Street erhält. Sehr minimalistisch eingerichtet, aber mit einer ganzen Menge an strengen Regeln.

Erzählt wird der Roman in zwei Zeitsträngen: Emma in der Vergangenheit und Jane in der Gegenwart. Beide Geschichten werden aus der Ich-Perspektive erzählt. Und dann gibt es da noch Edward, der charismatische Architekt, der die Schnittstelle zu den beiden Damen bildet. Bereits zu Beginn des Buches erfährt der Leser, dass Emma tot ist. Umso erschreckender für den Leser ist dann die Tatsache, dass sich die Geschichte zu wiederholen scheint und es entscheidende Parallelen zur Gegenwart gibt.

Der Schreibstil ist sehr ansprechend und durch die kurzen Kapitel sehr flüssig und schnell zu lesen. Der Spannungsbogen wird hochgehalten, in dem der Leser nicht weiß, was genau mit Emma geschehen ist. Ein Leben unter völliger Kontrolle. Schon George Orwell beschrieb eine solche Situation in seinem Roman “1984”. Was damals noch als Science Fiction galt, ist heute Realität geworden. JP Delaney hat hier einen Roman über Macht und den völligen Verlust der Privatsphäre und Selbstbestimmung geschrieben. Der Mord an sich, wird dabei zur Nebensache. Ein “Thriller” mit einem tieferen Hintergrund!

 Vielen Dank an den Penguin Verlag für das Leseexemplar!!

Details:

The Girl Before - Sie war wie du. Und jetzt ist sie tot von JP Delaney
Thriller, Deutsche Erstausgabe
Übersetzung: Dufner, Karin
Delaney, J. P.
Originaltitel: The Girl Before
Verlag: Penguin Verlag München (2017)
Sprache: Deutsch
Kartoniert, Großformatiges Paperback. Klappenbroschur, 400 S.
ISBN-13: 978-3-328-10099-7
Preis: 13,00 €
The girl before – Sie war wie du. Und jetzt ist sie tot – JP Delaney am Oktober 1, 2017 ist bewertet mit 4.0 of 5

Hinterlasse eine Antwort