Jahresrückblick – Die besten Bücher 2017

20171231_111034

Das Jahr neigt sich wieder dem Ende zu und dies nehme ich zum Anlass, Euch meine Favoriten 2017 vorzustellen. Bücher, die mich beeindruckt oder bewegt haben, Bücher, die ich spannend fand oder einfach Bücher, die ich Euch weiterempfehlen möchte.

Ganz besonders bedanken, möchte ich mich in diesem Jahr bei der Verlagsgruppe Random House für die vielen Leseexemplare!!

Ihr seid neugierig geworden? Einfach das Bild anklicken und die ersten Seiten lesen.

Ich wünsche Euch allen einen guten Start in ein neues Jahr mit vielen tollen Erlebnissen und Momenten und natürlich auch mit ganz fantastischen Büchern.

Bookpoint.

Belletristik

Picoult

Jodi Picoult – Bis ans Ende der Geschichte ││ Penguin Verlag München ││ Preis: 10,00 €

“Jede Erinnerung ist eine Papierblume im Ärmel eines Zauberers, gerade eben noch unsichtbar und gleich darauf so gegenwärtig und blühend, dass ich mir nicht vorstellen kann, wieso sie sich die ganze Zeit versteckt hatte.” (S. 54)

Wenn mich ein Buch dieses Jahr wirklich sehr berührt hat, dann war es Bis ans Ende der Geschichte von Jodi Picoult. Ein Roman, der sehr leise beginnt, sich im Laufe der Geschichte zu einem absoluten Meisterwerk aufbaut und den Leser zum Schluss fassungslos zurücklässt.

9783442481613_1461748757000_xxl

Christina Baker Kline – Der Zug der Waisen ││Goldmann Verlag ││Preis: 9,99 €

Nicht weniger beeindruckt und zutiefst bewegt war ich von Der Zug der Waisen von Christina Baker Kline.

Geschichte um Vivian, die im Jahre 1929 nach dem Tod ihrer Eltern in einen Waisenzug verfrachtet wird und sich ihrem Schicksal fügt, hat mich zutiefst bewegt und mitgerissen. Aber auch die Geschichte um die rebellische Molly hat mich sehr angesprochen. Die Autorin schafft zwei ausdrucksstarke Protagonistinnen, die beide im Leben von nichts verschont worden sind.

51laUhkrJYL__SX327_BO1,204,203,200_

Mhairi McFarlane – Es muss wohl an dir liegen││Knaur Taschenbücher││Preis: 10,99 €

“Delia trug farbenfrohe Kleider, schwingende Röcke, gemusterte Strumpfhosen und Ballerinas und in dieser Saison einen himbeerrosa Kurzmantel” (S.16)

Dieser Roman ist mehr als eine kitschige Liebesgeschichte. Dieses Buch hat mich bestens unterhalten, auch wenn ich zugeben muss, dass mir an manchen Stellen sogar das ein oder andere Tränchen runtergelaufen ist. Ideal für den Urlaub!

Die Schattenschwester von Lucinda Riley

Lucinda Riley –  Die Schattenschwester││Goldmann Verlag││Preis: 19,99 €

“Als Anhaltspunkt gebe ich Dir eine Adresse – sie steht auf der diesem Brief beigefügten Karte. Frag nach einer Frau Namens Flora MacNichol, falls Du beschließen solltest, diese Adresse aufzusuchen.” (S. 40)

Und last but not least – der dritte Teil der Sieben-Schwestern-Reihe! Im dritten Teil dreht sich alles um die drittälteste Schwester Star d’Aplièse. Star ist sensibel, schüchtern, zurückhaltend und bleibt am liebsten im Schatten ihrer kontaktfreudigen und gesprächigen Schwester Cece. Der Titel des Romans “Die Schattenschwester” ist demnach wirklich mehr als treffend und von der Autorin wahrscheinlich bewusst gewählt. Riley schafft in ihren Büchern immer eine sehr gute historische Grundlage und baut auf dieser eine authentische und spannende Geschichte auf. Besonders toll fand ich, dass Riley die ersten beiden Bücher immer wieder in die Geschichte einbindet und auch der Sprung zur Fortsetzung ist ihr wieder einmal sehr gut gelungen. Die Geschichte ist spannend und entführt den Leser nicht nur an wundervolle Orte, sondern lässt ihn auch wieder Teil einer tollen Familiengeschichte werden. Diesen Roman möchte man einfach nicht aus der Hand legen.

Spannung

Die Entscheidung von Charlotte Link

Charlotte Link – Die Entscheidung ││Blanvalet Verlag ││Preis: 22,99 €

Und auch in diesem Jahr war in meinem Urlaub ein Buch von Charlotte Link ein absolutes Muss! Die Autorin greift in diesem Roman ein ganz aktuelles Thema auf und befasst sich mit dem Menschenhandel von Ost- nach Westeuropa. Das komplexe Thema der Zwangsprostitution von Jugendlichen aus dem Osten wird dabei eigentlich nur kurz angerissen. Vielmehr geht es um die Handlanger und die ganze Organisation dahinter. Besonders gut hat mir der aktuelle Bezug gefallen, den Link immer wieder in ihrem Roman einfließen lässt, denn so kommt sie auch immer wieder auf die Terroranschläge in Frankreich zu sprechen.

Wie immer in Links Romanen wird der Leser in der Irre geführt, in dem die Autorin mehrere Erzählperspektiven und Handlungsstränge in den Roman einbaut. Von Frankreich nach Bulgarien, der Leser bekommt nur häppchenweise Informationen und tappt quasi bis zum Ende im Dunkeln. Die vielen Handlungsstränge und die sich häufig wechselnde Perspektive gefallen mir an den Romanen von Charlotte Link immer am besten. Und aus diesem Grund erweist sich auch dieser Roman wieder mal als absoluter Schmöker. Die unheimliche Atmosphäre, die schon im Prolog beginnt, zieht sich durch den ganzen Roman.

20171029_160036

Nele Neuhaus –  Im Wald ││Ullstein Verlag ││Preis: 12,00 €

Durch Komplexität, einem guten Aufbau und einem flüssigen Schreibstil schafft Neuhaus es wieder, die Spannung auf einem gewohnt guten Level zu halten. Es werden falschen Fährten gelegt und viele Charaktere ins Spiel gebracht, sodass der Leser bis zum Schluss im Dunkeln tappt. Besonders toll fand ich die Einbindung des dörflichen Taunus-Lebens mit all seinen Bewohnern und Geheimnissen.

Saving GraceBis dein Tod uns scheidet von BA Paris

B.A. Paris – Saving Grace – Bis dein Tod uns scheidet ││Blanvalet Verlag ││Preis: 9,99 €

“Wer bist du Jack?”, fragte ich leise.

“Dein Ehemann”, sagte er. “Ich bin dein Mann.” Er ergiff meine Hand, hob sie an die Lippen und küsste sie. “In guten wie in schlechten Tagen. In Krankheit und in Gesundheit. Bis dass der Tod uns scheidet.” (S. 100)

Zweifellos ist dies eins der besten Bücher in diesem Jahr. Dieses Buch holt den Leser von der ersten Seite an ab. Saving Grace – Bis dein Tod uns scheidet ist der erste Roman der englischen Autorin B.A. Paris und dieser hat es wirklich in sich! Beklemmend, spannend und faszinierend, sodass ich ihn gar nicht aus der Hand legen konnte.

Bücher, die ich gelesen, aber nicht rezensiert habe:

- Ines Thorn – Das Glück am Ende des Ozeans ││ Rowohl Verlag ││Preis: 9,99 €

- Kelly Rimmer – So blau wie das funkelnde Meer ││Blanvalet Verlag ││ Preis: 14,99 €

- Mark Billingham – Die Lügen der Anderen ││Heyne Verlag ││ Preis: 9,99 €

Hinterlasse eine Antwort